- der Laden - weiß - Greenhus - Stricken – shabby - Elsass – hellblau - Flohmarkt - Häkeln - Kreativ - rosa - Greengate - Rosen - IB Laursen – Wanderpakete – Dänemark – Nähen – Schweden – Wolle – Reisen – vintage -

Samstag, 7. Februar 2015

Annette bei uns zu Gast


Apfelkuchen zu Gast
ich freue mich, heute bei Iris einen Gastpost veröffentlichen zu dürfen. Wir haben uns vor etwa einem Jahr auf dem Blogger Workshop in Stuttgart kennengelernt und sind in den vergangenen Monaten immer noch locker in Kontakt geblieben ...
Früher war es ja mehr oder weniger üblich, am Wochenende einen Kuchen zu backen. Diese Tradition finde ich eigentlich richtig schön, aber leider fehlt mir oft die Zeit dafür. Und weil es so sicherlich vielen Frauen geht, kommt heute ein ruckzuck-zigzack Apfelkuchenrezept - das geht auch zwischendurch - wirklich !
Ihr braucht:
180 g Butter, 180 g Mehl, 1 Backpulver, Prise Salz
150 g Zucker, 4 Eier, 4 EL Eierlikör
3-4 Äpfel (je nach Größe)
Mandelblättchen für die Form
 Die Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden. Zucker und Eier schaumig rühren, Eierlikör unterrühren. Mehl, Backpulver und Salz mischen und ebenfalls unterrühren, die Äpfel unterheben . Die Form einfetten und den Boden mit Mandelblättchen bestreuen. Den Teig einfüllen und bei 180°C mit Ober- und Unterhitze 45-50 min backen. Zwischendurch gegebenenfalls den Kuchen mit Alufolie abdecken damit die Oberfläche nicht zu dunkel wird.
 So und jetzt nur noch abkühlen lassen und dann schnell anschneiden :-)
Eine passende Dekoration zum Apfelkuchen sind kleine gehäkelte Äpfel ... (Anleitungen gibt's en masse im Internet). 
Die Untersetzer unter Apfel und Tasse habe ich übrigens auch selbst gemacht - einfach einen Holz- oder Kunststoffring mit 1 Reihen festen Maschen  umhäkeln. Anschließend werden die Bögen gehäkelt wobei ein Bogen aus 1 fM, 1hStb, 2 Stb, 1 hStb, 1 fM besteht. Süß - oder?
So, jetzt wünsche ich allen Windmühle21-Leserinnen einen besonders schönen Tag. Wer Lust hat kann ja mal bei mir auf dem Blog vorbeischauen - www.annettes-atelier.blogspot.de - ich freue mich über Besuch ... :-)
Herzensgrüße
Annette

Kommentare:

  1. Liebe Annette, ja das hört sich doch lecker an! Ich habe noch ein paar Äpfel auf Vorrat, vielleicht probier ich das Rezept gleich mal aus! Vielen Dank und liebe Grüße
    Emma

    AntwortenLöschen
  2. mmmmh, das liest sich sehr lecker!
    GLG Shippy

    AntwortenLöschen