- der Laden - weiß - Greenhus - Stricken – shabby - Elsass – hellblau - Flohmarkt - Häkeln - Kreativ - rosa - Greengate - Rosen - IB Laursen – Wanderpakete – Dänemark – Nähen – Schweden – Wolle – Reisen – vintage -

Freitag, 11. April 2014

Was Oma noch wußte: Wäsche

Reinigen, Restaurieren, Patinieren
Hallo Ihr Lieben,
immer Freitags wird es hier einen "Oma-Tipp" geben. Heute geht es um Wäsche.
Wenn ihr Zitronensaft zum Waschmittel gebt wird eure Wäsche strahlend weiß - anschließend bitte gut ausspülen. Idealerweiße wird alte Wäsche von Hand in einer Plastikwanne (um chemische Reaktionen auszuschließen)gewaschen. Die Wanne mit sehr heißem Wasser füllen und Wasch-, sowie Bleichmittel (wir kaufen im Elsass immer Eau de Javel - funktioniert wunderbar - ich weiß allerdings nicht, ob es so ein Mittel auch hier bei uns gibt) hineingeben - bitte Schutzhandschuhe tragen und die Hinweise des Herstellers beachten. Die Wäsche 4 bis 6 Stunden einweichen und von Zeit zu Zeit umwälzen, um die Wäsche mit Sauerstoff in Kontakt zu bringen und um sicher zu stellen, dass das Waschmittel in alle Fasern dringt. Ein Glas Essig beim erstenAusspülen entfernt sämtliche chemische Rückstände aus den Gewebefasern. Anschließen zweimal mindestens mit klarem Wasser ausspülen, vorsichtig auswringen und aufhängen oder flach ausbreiten.
Seide und Spitze bitte nicht einweichen - nur kurz waschen und nicht stark reiben, bis ihr mit dem Ergebnis zufrieden seid - das Wasser mit einem saugstarken Handtuch herausdrücken und zum Trocknen flach ausbreiten.
Könnt ihr solche Tipps gebrauchen - einige meiner Kunden / -innen fragen danach und so dachte ich - ich schreib mal was dazu - am  Freitag nach Ostern gibts es einen Tipp, dann zur Behandlung von Zink.
Genießt euer Wochenende,
habt's hyggelig und
seid -lichst gegrüßt aus der Windmühle
Iris

Kommentare:

  1. Danke für den Supertipp! ;-))))
    Es grüßt ganz lieb
    die
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Iris!

    Solche Hinweise und Tipps sind sehr hilfreich!
    Dann muss man nicht probieren, um dann vom Ergebnis enttäuscht zu sein.

    Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende!

    Trix

    AntwortenLöschen
  3. Schön, dass du dir die Arbeit gemacht hast und deine Tipps weitergibst. Danke!!!

    AntwortenLöschen
  4. Danke für diesen tollen Tip ♥♥

    Ganz lieben Gruß
    Bianca

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Iris,
    danke für den Tipp.
    Finde ich toll, wenn du das weiter machst.
    Solche Tipps kann immer wieder gebrauchen.
    Ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße.
    Daniéla

    AntwortenLöschen
  6. Solche Tipps finde ich super! Allerdings bin ich jetzt froh, keine solche Wäsche zu besitzen! Das ist ein ganz schön aufwendiges Verfahren!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  7. Ich liebe "alte Wäsche" und obwohl ich schon viel ausprobiert habe, kannte ich den Tipp mit Zitronensaft noch nicht, danke.
    Die Monogramme sind wunderschön.
    Liebe Grüße
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Iris,

    vielen Dank! Dieses Wissen kann ich sehr gut gebrauchen, vor allen Dingen der Tipp mit Essigwasser die Rückstände auszuwaschen, das wusste ich noch nicht und finde ich sehr wichtig! Hübsche Weißwäsche übrigens :O) lg, Raphaele

    AntwortenLöschen
  9. Lieeb iris,
    danke für die tollen Tipps! Ich hab auch noch so alte Wäsche, da kommt das gut :O)
    Ich wünsch Dir ein wunderschönes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Iris,
    das ist ja eine tolle Idee die "alten" Weisheiten weiterzugeben. Ich bin schon gespannt was es mit Zink auf sich hat ;-)
    Herzliche Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Iris, danke für den "Oma-Tipp". Das Eau de Javel" (original) gibt es übrigens bei dem Drogeriemarkt mit D..
    Ich bin schon gespannt auf Deine nächsten Tipps.
    Liebe Grüße aus dem Norden und ein kreatives Wochenende wünscht Cornelia

    AntwortenLöschen
  12. Coole Idee liebe Iris. Solche Oma Tips kann Frau doch immer brauchen.
    Sei lieb gegrüsst.
    Manuela

    AntwortenLöschen
  13. Die Tipps sind wirklich klasse, wenn ich doch nur nicht so faul wäre es mit den Händen zu versuchen. Ich werde sie mal in der Maschine umzusetzen:).Ich nehme ganz zum Schluß noch flüssige Stärke und trockne in der Sonne.
    Die Monogramme sind genial.
    Viel Freude beim Waschen wünscht Euch
    Susannne

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Iris,

    das " Das Eau de Javel " kann man auch einfach durch Chlorix ersetzen.

    Liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  15. da sieht Frau mal wieder, unsere Großmütter waren auch nicht dumm.

    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen